Futtertest Advance Sensitive Hundefutter

Nach einem freundlichen und sehr hilfreichen E-Mail Kontakt mit der Fa. Affinity (Equi-Vision Trading GmbH & Co. KG) wurde uns folgendes Futter empfohlen:

Advance Sensitive



Hierbei handelt es sich um ein "Spezialfutter für ausgewachsene Hunde aller Rassen, die eine Unverträglichkeit gegenüber Fleischproteinen oder anderen Zutaten haben, gegen die häufige Unverträglichkeiten festgestellt werden". Bei der Produktion werden keine Konservierungsstoffe verwendet.

"Sensitive von ADVANCE enthält die folgenden Bestandteile:
Nur Fisch als Proteinquelle
Kein Ei, kein Soja und kein Weizengluten

ZUSAMMENSETZUNG
Lachs (20 %), Reis (18 %), Mais, Maisglutenmehl, dehydrierte Thunfischproteine, tierische Fette (stabilisiert mit Vitamin E), hydrolysierte tierische Proteine, Zuckerrübenfleisch, Hefe, Kaliumchlorid, Tetranatriumpyrophosphat, Zitrusextrakte reich an Bioflavonoiden.

Vitamin A 20.000 UI/kg;
Vitamin D3 1.500 UI/kg;
Vitamin E 450 mg/kg;
Vitamin C 350 mg/kg;
Kupfer (Kupfersulfatpentahydrat) 8.8 mg/kg;
Taurin 1.200 mg/kg.

Durchschnittsanalyse
Rohproteine: 27,0 %
Rohfett: 17,0 %
Rohfasern: 2,0 %
Rohasche: 6,5 %
Kalzium: 1,2 %
Phosphor: 0,9 %
Feuchtigkeit: 8.0 %
Energiegehalt (kcal/kg) : 4080"

Auf der Verpackung sind auch die Fütterungsempfehlubgen vermerkt. Demnach sollte Shadow (25kg) täglich 235g bekommen. Es gibt das Futter in den Größen 800g, 3 KG und 12 KG.

Nun zum Verzehr. So sieht das Futter aus:



Shadow hat nach kurzem Zögern das Futter schnell inhaliert. Sie hat es sehr gut vertragen. Leider sind mir die Futterkroketten zu klein, da Shadow sehr schlingt und sich an den kleineren Futterstücken leicht verschluckt.

Dieses Futter und viele weitere Sorten ( auch für Katzen ) gibts auf der HP. Die Firma stellt auch diätisches Futter her.

Fazit: Daumen hoch für kleine Hunde und "Nichtschlinger"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Anregungen und Verbesserungsvorschläge, sowie über eure Meinungen!