Brandnooz Box Januar 2013

Hallo ihr Lieben,

endlich hat das lange Warten ein Ende - die Brandnooz Box ist da! Juchu :-). Diesmal lag aber auch wirklich verdammt viel Zeit zwischen den Boxen. Jetzt kam sie also gerade an und ich muss sie euch natürlich gleich mal zeigen. Ich finde sie diesmal wirklich klasse (habe die Kritik bei facebook mal ignoriert und erst gar nicht gelesen :-))!

Die Januar-Box:

Alles auf einen Blick!

Der Inhalt:

1. Lisa`s Chips 40g (0,99€)


Die im Kessel gebackenen Chips mit würzigem Chili werden noch traditionell in Bioland-Qualität hergestellt. Ich bin mächtig gespannt wie die Sweet-Chili Chips schmecken - erstmal werden sie vor Jörn versteckt, damit ich auch was zu knabbern habe, wenn er ab Montag in Celle ist. Weitere Sorten sind Meersalz, Tomaten und Kräuter, Rosmarin, sowie natürliches Meersalz..

2. Sulá Toffee To Go 100g (1,29€)


Bisher kannte ich nur die Sorte Kaffeecreme (gibt noch Schokocreme) und die mag ich schon sehr. Vor allem für den kleinen Schoki-Energie Kick finde ich die spitze. Seit Oktober gibt es jetzt wohl auch die Sorte Milchcreme mit Karamelltoffee - ja okay ich musste gleich probieren - Ein Traum! Karamell und Milchschokolade sind einfach nur lecker - ich bin süchtig geworden :-). Die muss ich also definitiv nachkaufen.

3. iChoc 2 Tafeln á 40g (je 0,89€)


Wieder was für Schoki-Liebhaber wie mich. Tolle und einzigartige Geschmacksvarianten von der Biomarke iChoc. In der Box waren die Sorten Licorice (weiße Schokolade + Lakritz) und BeatBerry (dunkle Himbeerschoki mit Fruchtstücken). Ich mag ja kein Lakritz, aber die Kombi mit weißer Schokolade muss ich wohl doch unbedingt probieren - erstmal habe ich beide Tafeln weg gelegt, damit ich die in den nächsten Tage mal in Ruhe genießen kann :-).

4. Powerlook 0,25 Liter (2,49€)


Bisher habe ich von dem Getränk weder was gelesen noch gesehen, aber das Prinzip finde ich wirklich spannend. Hierbei handelt es sich um einen Muntermacher zum Selbermixen. Man muss einen roten Pin am Deckel eindrücken, damit sich das Frischedepot öfnnen. Dann gut schütteln bis sich die Flüssigkeit dunkelrot färbt und genießen. Enthalten ist eine Wirkstoffkombi aus Koffein, Vitaminen und Beerenextrakten. Mein Fall ist das Getränk nicht - schmeckt leicht bitter im Abgang. Da bleib ich wohl doch beim klassischen Energy Drink.

5. Goldmännchen Blütenkraft Tee 20x2g (3,89€)


Ein Bachblüten Tee für Entspannung, Konzentration und innere Kraft. Also den kann ich gut gebrauchen ;-). Wenn ich dann zukünftig Strohwitwe bin und mein Männe für die nächsten Monate Celle unsicher macht, kann ich jede Art von Beruhigung und Entspannung gebrauchen. Ich hoffe der wirkt auch....

6. Dr. Oetker Mein Moment 1 Portion (0,69€)


Super - Vanillepudding - ich liebe Pudding :-). Also ein Abendessen ist dann schon mal gesichert. Ganz praktisch in der Mikrowelle zuzubereiten. Außerdem gibt es noch die Sorten Milchreis, Schokoladenpudding und Grießbrei. 

7. DeBeukelaer Kex 160g (1,29€)


Knackige Butterkekse mit schokoladigen Chocolate-Chunks. Warum kannte ich den denn noch nicht?! Die gibt es nämlich schon seit Juli im Handel und ich habe sie noch nicht entdeckt gehabt. Aber Yammi - Butterkekse und Schoki geht immer und die Kombi schmeckt klasse!

8. Melitta BellaCrema Selection des Jahres 16 Kaffee Pads (2,29€)


Sol de Peru Bohnen aus den peruanischen Anden mit eine fruchtigen Note aus roten Beeren. Klingt aromatisch und lebendig und ich hätte eh Pads kaufen müssen - passt also perfekt. Bin sehr gespannt wie Jörn die Sorte schmecken wird - sonst mag er Kaffee ja eher etwas herber.

9. Glockengold Multivitaminsaft 1 Liter (0,95€)


Säfte kann man immer gebrauchen und dieser hat einen Fruchtsaftgehalt von 50% und wurde mit Stevia gesüßt. Ich bin schon neugierig, ob ich das überhaupt schmecken werde - bei manchen Produkten mag ich Stevia ja nicht, aber bei den meisten fällt es mir gar nicht auf. 

Fazit: Die Box hat einen Wert von 15,66€ und ich kann wirklich alle Produkte gebrauchen und werde auch alle probieren. Besonders für Schoki-Tanten wie mich war diese Box klasse! Mir gefällt sie richtig gut und ich freue mich sehr auf die nächste Box! Für mich müssen auch nicht immer die neusten Produkte enthalten sein - ich finde es auch schön, wenn wie diesmal ein paar außergewöhnliche Artikel drin sind!

Über die Box:

Die Box könnt ihr für 9,99 € im Monat abonnieren. Jeden Monat werdet ihr dann von einer netten Zusammenstellung an Lebensmittel im Wert von mindestens 10 € überrascht. Porto braucht ihr nicht zu bezahlen und ihr könnt jederzeit kündigen! Link: http://www.brandnooz.de/

Lieben Gruß

Bettina

myAccessoires - I love it!

Hey ihr Süßen,

heute möchte ich Euch den Online-Shop MyAccessoires.com vorstellen. Hier erhält man, wie der Name schon verrät, diverse Accessoires für Frauen und Männer. Der Shop führt eine schöne Auswahl an Gürtelschnallen & Buckles (tolle und ausgefallene Modelle), Gürteln, Brillen, Uhren, Schals & Tücher, Wintermützen, sowie Schmuck (bisher nur Armbänder). Nachdem das Sortiment um die Weihnachtszeit ziemlich leer gekauft war, füllt sich das Lager langsam wieder und ihr könnt euch auf eine größere Auswahl in den einzelnen Kategorien freuen.

Preislich finde ich das Angebot von myAccessoires.com wirklich super und man findet auch außergewöhnliche und stylische Produkte, die man so nicht überall bekommt! Auch der Aufbau der Shop-Seite ist angenehm gestaltet und man findet sich leicht zurecht. Jeder Artikel wird nochmal näher beschrieben und man kann die Bilder zoomen. Auch die Filtermöglichkeiten sind ausreichend. Die Versandkosten betragen 4,95€, diese entfallen allerdings bereits ab 25€ Warenwert. Versendet wird jedoch erst nach Zahlungseingang (via Paypal, Überweisung, Sofortüberweisung) oder per Nachnahme.

Zu Testzwecken habe ich netterweise den Winter Loop Schlauchschal in schwarz erhalten:


Preis: 17,95€



















Hier der Link zum Produkt: http://www.myaccessoires.com/catalogsearch/result/?q=SCH-02a

Ich bin total verliebt in den schwarzen Schlauchschal, da man ihn wirklich super zu allen möglichen Dresses kombinieren kann und er so kuschelig weich ist. In der Eiszeit der letzten Tage hat er mir stets gute Dienste geleistet und mich angenehm warm gehalten. Hätte ich vorher gewusst wie praktisch solche Schlauchschals sind, hätte ich sicher schon ein paar Exemplare im Schrank. Die Verarbeitung des Winter Loop black ist übrigens ebenfalls top und auch das gewählte Material kratz nicht und fühlt sich angenehm auf der Haut an! Ich kann also den Shop und den Schal definitiv empfehlen!

Vielen Dank an Yannick für den Schal und den netten Kontakt!

Lieben Gruß

Bettina

bruno banani - Dangerous Woman EDT

Hey ihr Süßen,

vor einiger Zeit erreichte mich die freudige Nachricht des Glamour-Teams, dass ich beim aktuellen bruno banani Dufttest dabei bin! Natürlich habe ich mich riesig darüber gefreut, da ich ein wahrer Duft-Fan bin und immer jede Menge Auswahl zu Hause habe. So kann ich je nach Lust und Laune selbst bestimmen nach welchem Dufttyp mir gerade ist.


Nun galt es also den Duft der bruno banani Familie einmal genauer unter die Lupe zu nehmen - Dangerous Woman! Ich finde schon der Name klingt vielversprechend - verrucht, sinnlich und nach einer Menge Sexappeal. Zu Testzwecken habe ich einen 60ml Flakon erhalten und hatte so natürlich auch die Chance diesen ausgiebig zu testen.



Den Flakon finde ich designtechnisch wirklich gelungen. Gerade das Farbspiel aus Pink und Schwarz macht Lust auf mehr und verleiht eine entsprechende Eleganz. Die schräge Glasflasche reiht sich ebenfalls bestens in das typische bruno banani Design ein.

Die Duftnoten:

- Kopfnote: saftige Johannisbeeren
- Herznote: zarte Blüten und sinnliche Kokosmilch
- Basisnote: Gourmand-Noten, betörender Heliotrop, Vanille-Absolue

Wie man sich auf Grund der Duftnoten schon denken kann, ist Dangerous Woman ein sehr süßer und sinnlicher Duft. Ich persönlich finde die Vanille-Note sehr aufdringlich und leider verdrängt sie die Blüten-Akzente fast vollständig. Es ist also ein eher warmer und schwerer Duft, der toll zu eleganter Abendgarderobe oder verruchten Momenten passt.

In dem Feedbackbogen wurde ich gefragt, ob Dangerous Woman zu mehr Flirterfolg verhilft und ob die Männer sich von dem Duft angesprochen fühlen. Dazu kann ich sagen, dass die Meinungen sehr auseinander gehen. Bei der jüngeren Generation (bis 30)  kam das EDT besser an als bei "reiferen" Altersklassen (bitte verzeiht - ich weiß partout nicht wie ich das anders ausdrücken sollte :-)). Mein Mann (36) mag ihn nicht so sehr - ihm ist er zu süß und aufdringlich. Über einen höheren Flirtfaktor kann ich leider nichts sagen, da ich ja krankheitsbedingt seit Wochen nicht unterwegs war - beim Gassi gehen hat sich keiner umgedreht :-)!

Fazit: ich persönlich finde, dass Dangerous Woman gut in die bruno banani Reihe passt. Er wird die Kollektion sicher bereichern und auch die typische Käuferschicht ansprechen - wer also süße, sinnliche EDT`s mag sollte diesen unbedingt einmal testen.

Liebste Grüße

Bettina

arshabitandi.de - Design und Innovation

Hallo ihr Lieben,

heute möchten wir euch gerne den Designversand www.arshabitandi.de vorstellen. Hier findet ihr ausschließlich Markenprodukte bester Qualität von bekannten Designern, aber auch jungen aufstrebenden und innovativen Produzenten. Kopien/Plagiate wird man in dem Shop nicht finden, da hier Wert auf Originale und Fair Trade gelegt wird. Die Geschichte von arshabitandi ist erfolgreich und beeindruckend - es macht Mut und zeigt wohin eine Idee führen kann, wenn man stetig an seinen Zielen arbeitet:

- Bereits 1996 wurde das Unternehmen durch 2 junge Studenten in Tübingen gegründet. Damals wurden ausschließlich Badezimmerartikel aus Holz entworfen und versucht an kleinere Unternehmen und Privatleute zu vertreiben. Noch im selben Jahr stieg einer der beiden Männer aus und seither führt Detlev Beaa das Unternehmen an. Im Jahr 1999 ging dann der Shop online. Im September 2000 zog die Firma, die bis dato das Sortiment bereits um etliche Spaten erweiterte nach Selben - in eine ehemalige Porzellanfabrik - um. Heute werden die Designstücke auch auf amazon.de, mein-paket.de und rakuten.de angeboten. Wurden im Gründungsjahr noch rund 500 kleine Kataloge gedruckt und an Freunde und Familien verteilt, so sind es heute über 220.000 Exemplare für Kunden.

Der Shop an sich ist angenehm und übersichtlich gestalten. Ihr könnt die verschiedensten Designstücke in den Kategorien:

- Kochen & Genießen
- Tisch & Tafel
- Bad & Wellness
- Outdoor & Garten
- Chill Out & Reisen
- Geschenke & Gadgets
- Kids (Spiel & Spaß)
- Office & Technik
- Living / Wohnen
- Neuheiten
- Sale
- Aktionen (zum Beispiel Valentinstag, Weihnachten etc.)

Jede Hauptkategorie gliedert sich dann nochmals nach den entsprechenden Unterthemen, so dass das Stöbern wirklich Spaß macht. Natürlich habt ihr auch viele Filtermöglichkeiten und entsprechende Suchmasken. Auch eine Direktbestellung aus dem Katalog wird dort angeboten. Diesen könnt ihr euch übrigens gratis online bestellen. Die Versandkosten betragen im Normalfall 6,95€ - bis zum 14.02.2013 könnt ihr euch diese allerdings mit dem Gutscheincode - zi7b8 - und einem MBW von 20€ sparen.

Zu Testzwecken erhielten wir nun vor etwa 1 Woche den alladin TEA INFUSER, den wir euch nun in einem kurzen Video vorstellen wollen (also Jörn stellt vor :-)). Hier erstmal der Link zum Produkt: http://www.arshabitandi.de/tea-infuser-tea-to-go-becher.26367.html.


Fazit: Wir sind von dem Shop und den innovativen und skurrilen, wie nützlichen Designprodukten wirklich begeistert. Auch der Service ist super und die Lieferung erfolgte präzise und schnell. Auch der Tea To Go Becher konnte uns überzeugen! Die Anwendung ist kinderleicht und der Tee bleibt sehr lange warm. Auch nach über einer Stunde ist der Früchtetee noch sehr warm gewesen.

Ihr findet den Designversand übrigens auch bei facebook, dort werdet ihr regelmäßig über Neuerungen und Aktionen informiert: https://www.facebook.com/arshabitandi.

Vielen Dank an das Team von arshabitandi.de für den tollen Produkttest!

Beste Grüße

Bettina und Jörn

Foodist Box - Januar 2013 + Gutschein

Hallo ihr Süßen,

diesmal möchte ich euch gerne eine Abo-Box für wahre Feinschmecker vorstellen. Die Rede ist von der Foodist Box. Diese Abo-Box gibt es bereits seit Oktober 2012 und erfreut sich seither zunehmender Begeisterung.

Die Box kostet 24€ (inklusive Porto und Versand) monatlich und erhält zwischen 5-7 hochwertige Lebensmittel. Die Produkte stammen von kleineren nationalen oder internationalen Manufakturen und haben einen Mindestwert von 30€. In der Box findet ihr neben einem netten Anschreiben auch eine ausführliche Beschreibung der einzelnen Leckereien. Versandt wird spätestens bis zum 15. eines Monats und bereits am folgenden Tag kann man die jeweiligen Produkte im Foodist-Shop nachbestellen. Wer vorher den Feedbackbogen ausgefüllt hat, erhält diese dann sogar versandkostenfrei.

Nun zum Inhalt der Januar-Box:

Es gibt keinen extra Karton, aber die Artikel kommen bestens geschützt ins Haus!

Die einzelnen Produkte im Überblick:


1. Proviant Bio Rhabarberlimonade 330ml

Das Erfrischungsgetränk aus naturtrüben Rhabarbersaft, einem Spritzer Zitronen und einem Hauch Aroniabeer besticht durch beste Bio-Qualität und einem super leckeren Geschmack! Ich mag solche Limonade sehr und Rhabarber ist im Moment sowieso der Hit in jedem Lokal :-).

Preis: 1,29€


2. SU GUTTIAU Sardische Chips mit Rosmarin 70g

Anders als klassische Chips bestehen diese Rosmarin-Blättchen nicht aus Kartoffeln. Für die Sarden wäre ein solches Produkt nicht zu bezahlen gewesen. Bis heute werden dort dünne, vorgebackene Teigblättchen in einem großen Ölkessel getunkt und anschließend mit Salz und Rosmarin gewürzt. Mir persönlich sind die Su Guttiau zu geschmacksneutral, da fehlt irgendwie die Würze.

Preis: 2,20 €
3. BACHHALM Edelschokolade mit Walnuss-Tonkabohne 80g

Johannes F. Bachhalm gehört in der Schokoladenszene zur absoluten Elite. Er beliefert mit seinen Kreationen nicht nur europäische Fürsten und Königshäuser, sondern sogar den Pabst. Diese Schoki ist ein Mix aus milder Zartbitterschokolade mit Tonkabohnenaroma und karamellisierten Walnüssen. Ein Traum für Schoki-Fans wie mich. Man sollte sich Zeit zum Genießen nehmen.

Preis: 5,95€

4. Flores Farm Wilde Erdnüsse 100g

Diese wilden und unbehandelten Erdnüsse stammen aus Equador. Dort werden sie von einheimischen Kleinbauern eingesammelt und von Flores Farm vertrieben. Pur schmecken uns die Nüsse nur bedingt, da sie ja weder geröstet noch gesalzen sind. In einem deftigen Salat oder einer Gemüsepfanne schmecken sie wiederum sehr lecker.

Preis: 3,00€

5. Michael Bauer Honig mit Chai-Gewürz 125g

Bei der Altländer Honig-Manufaktur wird "Natur" noch groß geschrieben. Hier entsteht Honig in seiner reinsten und wildesten Form (grüne Bienenkästen gibts trotzdem). Bisher haben wir diesen Mix noch nicht probiert, ich bin aber schon sehr gespannt, wie eine Mischung aus süßem Honig und scharfen Thai-Gewürzen schmecken wird.

Preis: 4,50€

6. FINK'S Kürbis Chutney 110g

Das Chutney besteht aus Kürbis, Ingwer, Balsam-Weinessig, Zwiebeln, Äpfeln, Rosinen und entsprechenden Gewürzen. Wir werden uns das Glas bis zur Grill-Saison aufheben. Ich kann mir gut vorstellen, dass es perfekt zu einem saftigen Stück Hähnchenbrust passt (Sonne kommt bald wieder :-)). Wer mag kann es aber auch pur oder mit Brot genießen.

Preis: 4,60€

7. pure pepper - Lampong Pfeffer aus Indonesien (Probe)

Pure Pepper führt ausschließlich fair gehandelte Produkte in höchster Qualität. Der Lampong Pfeffer stammt von der Südspitze der Insel Sumatra, wo er auf Vulkanerde wächst und so einen ganz eigenen Charakter bekommt. Wir können Pfeffer immer gebrauchen und ich bin gespannt was man alles damit zaubern kann.

Preis: 9,90€ - 75g


8. Thanks to Mum Schokoladen Brownie

Die Metalldose macht schon mal einen super edlen Eindruck und eignet sich auch gut als Mitbringsel. Leider kann man nur den Inhalt genießen und muss die Dose dann vernichten, da sie sich nicht wiederverwenden lässt. Die Brownies werden mit viel Liebe und Butter gebacken. Angenehm fanden wir, dass diese nicht so süß sind und toll zu Kaffee und Co. passen.

Preis: 5,00€
Mir gefällt die Vielfalt der Box und dass man so die Gelegenheit erhält auch einmal unbekanntere und hochwertige Produkte kleinere Manufakturen zu testen. Super finden wir auch, dass man die Produkte im eigenen Shop nachkaufen kann und das ggf. sogar portofrei. Ein Konzept, dass sich hoffentlich durchsetzen wird!

Falls nun euer Interesse an der Foodist Box geweckt wurde, kann ich euch netterweise noch einen 25% - Gutschein auf eure erste Box anbieten. Somit zahlt ihr dann einmalig 18€, statt 24€. Dafür braucht ihr im Warenkorb nur den Gutscheincode "testbahr" eingeben und bestätigen.

Vielen Lieben Dank an das Foodist-Team für die Möglichkeit eure Box einmal näher kennen zu lernen. Macht weiter so!

Liebste Grüße

Bettina

Karlie Doggy Brain Train 2in1

Hallo ihr Mäuse,

da Shadow ein Hund ist, der gerne und viel beschäftigt werden will, haben wir uns für ein Intelligenzspielzeug entschieden, dass auch für Anfänger und größere Hunde geeignet ist. Zugegeben Shady gehört nicht zur Kategorie Superhirn, aber was noch nicht ist kann ja noch werden ;-)!

Bei Zooplus.de sind wir auf Karlie Doggy Brain Train 2in1 aufmerksam geworden. Da es 2 verschiedene Aufgaben-Seite hat und nicht all zu schwierig erschien, fiel uns die Wahl relativ leicht. Hier mal der Link, falls einer von euch Interesse hat: http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundespielzeug_hundesport/beschaeftigung/snackball/60593
Das Brett gibt es in 2 verschiedenen Ausführungen - für kleine Hunde (25cm) kostet es derzeit 9,99€ und für mittelgroße Hunde (32cm) liegt der Preis bei 14,99€.

Das Brett hat auf beiden Seite unterschiedliche Herausforderungen. Auf der ersten Seite kann man unter Hütchen kleine Leckerchen verstecken. Shadow hat zwar bis heute nicht verstanden, dass man die Hütchen anheben muss, aber sie lassen sich auch prima umwerfen. So kommt man auch viel schneller an die Belohnung. Ich finde man hätte die Einstanzungen etwas tiefer für große Hunde machen sollen, dann hätten sie es etwas schwerer gehabt. So dauert bei Shadow der Spaß ganze 30 Sekunden inklusive Suche nach Restanten.




Die zweite Seite finde ich hingegen recht gut. Shady hat die Lösung trotz mehrfachen Testen bis heute nicht ganz raus. Es gibt kleine runde Scheiben, die über die Löcher geschoben werden. In den Einstanzungen kann man dann Belohnungshappen verstecken. Wir nutzen auch gerne noch die Hütchen als zusätzliche sekundenfördernde Schwierigkeitsstufe :-) .




Fazit: Das Intelligenzspielzeug eignet sich gut als Einstiegsvariante. Toll ist, dass man gleich noch die Schwierigkeitsstufe 2 dabei hat. Dadurch spart man Geld und hat länger etwas davon.

Lieben Gruß

Bettina

Pulmoll meets Stevia

Hallo ihr Lieben,

eigentlich hätte auch das Wort Stevia zum Wort 2012 werden können, denn im Lebensmittelhandel (besonders im Süßwarenbereich) ist das natürliche Süßungsmittel ja in aller Munde. Bei jedem Besuch im Supermarkt finde ich neue "Stevia-Artikel", aber auch beruflich erfahre ich täglich von Neuentwicklungen und einen unglaublichen Hype.

Da frage ich mich - was ist da eigentlich dran und schmeckt man ernsthaft einen deutlichen Unterschied?

Dank Pulmoll, die mir netterweise ein tolles Testpaket mit den neuen Stevia-Produkten zugeschickt haben, habe ich nun die Gelegenheit genutzt und mal ein wenig mehr darüber gelesen.


Bereits 1887 entdeckte der Schweizer Botaniker Moises Giacomo Bertoni die gleichnamige Pflabze in Südamerika. Dort wird sie nun seit 1970 in großen Plantagen angebaut. Das Stevia-Pulver, welches bei der Herstellung von zuckerfreien Lebensmitteln und Getränken verwendet wird, gewinnt man aus den  der Stevia-Pflanze. Diese sind bis zu 300mal süßer als unser herkömmlicher Haushaltszucker, enthalten aber keine Kalorien. Erst seit Ende 2011 darf Stevia nun auch in Deutschland eingesetzt werden und bereits seit Januar 2012 sind nun auch alle zuckerfreien Pulmoll-Sorten mit Stevia gesüßt. Ein riesen Vorteil dabei ist natürlich, dass auf künstliche Süßstoffe wie Aspartam oder Acesulfam K verzichtet werden kann. Die Forschungen an und mit dem natürlichen Ersatzstoff steckt allerdings noch in den Kinderschuhen und wirft noch einige Fragen auf (man weiß zum Beispiel kaum etwas über die Langzeitwirkung oder evtl. Schädigungen).

Nun ich bin mutig und probiere auch gerne das ein oder andere Stevia-Produkt aus. Bei den meisten Getränken mag ich den Ersatzstoff gar nicht. Das gibt irgendwie einen komischen (bitteren) Geschmack auf der Zunge, der auch sehr lange anhält. Bei Süßkram fällt mir da nur bei qualitativ weniger hochwertigen Alternativen ein großer Unterschied auf. Die zuckerfreien Pulmoll-Bonbons kann ich persönlich total empfehlen. Sie schmecken dennoch leicht minzig und verdrängen den Stevia-Geschmack dezent in den Hintergrund. Am liebsten mag ich die ganz neue Sorte Ingwer-Zitrone, leider gibt es die noch nicht überall. Eine Dose Halsbonbons kostet übrigens 1,29€.
Falls ihr noch weitere Infos lesen wollt, oder mal ein wenig Hintergrundwissen zu Pulmoll erfahren möchtet, dann schaut doch mal auf der Homepage vorbei: http://www.pulmoll.de. Derzeit findet auch ein lustiges Gewinnspiel statt.

Vielen Dank an das Team von Pulmoll für die Testdosen. Mir schmecken die Stevia-Varianten und auch Jörn isst sie zwischendurch. Lieber bleiben wir aber ungesund und lutschen die zuckrigen Geschmacksrichtungen :-).

Lieben Gruß

Bettina

Gewonnen: Schokostück Best of Box

Hey ihr Süßen,

heute möchte ich euch gerne meinen schokoladigen Gewinn von http://www.schokostueck.de vorstellen. Vor einiger Zeit konnte man nämlich bei facebook eine von drei Best Of Boxen gewinnen und ich hatte das Glück auf meiner Seite :-)! Da ich ja eine mega Schoko-Ratte bin war das für mich natürlich riesig und die Freude entsprechend groß.

Bevor ich euch nun den leckeren Inhalt zeige, möchte ich die Chance nutzen und euch die Schokostück-Box einmal näher vorstellen. Seit November 2012 gibt es bereits die monatliche Überraschungs-Box für Schokoladen-Junkies und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Box ist etwas für Schokoladen-Fans, die auf hochwertige und erlesene Produkte stehen und gerne neue Varianten probieren. Man sollte also schon Zartbitter-Schoki, Pralinen und Co. mögen.

Monatlich kostet das Abo 15€ zzgl. 3,90€ Porto. Alternativ gibt es auch 3- oder 6-Monatige Abonnements zum Testen oder Verschenken. Diese laufen dann auch ganz ohne Kündigung aus. Nach Erhalt einer Box kann man dann die Produkte bewerten und erhält dafür Punkte, die man nach einiger Zeit gegen eine kostenlose Schokostück-Box einlösen kann.

Meine Best-Of Box kam nun letzte Woche bei mir an und ist auch schon fast leer gefuttert. Das Design finde ich persönlich super schön. Die stabile braune Box kann toll für andere Dinge benutzen, oder sogar als Geschenk-Karton verwenden. Normalerweise befindet sich in jeder Box ein Zettel (wie bei Pink Box und Co.) auf denen die Artikel einzeln vorgestellt werden. Dieser fehlte natürlich in meiner Variante und so kann ich euch nur wenig über die einzelnen Sorten erzählen, aber Bilder gibts :-):

soooo lecker :-)

Inhalt:


1. Piemonteser Nüsse 50g

Die caramelisierten Haselnüsse sind in einem Mix aus Nougat, Kakao und Vanille gerollt und schmecken einfach traumhaft. 150g kosten normalerweise 5,40€ von www.chocolatier.de.






2. Chocobello Zartbitter Trinkschokolade 28g

Ich liebe diese Schokostäbe, die man in heiße Milch hält und sich dann langsam ein cremiger Kakao bildet. Häufig überleben diese nur nicht bis ganz zum Schluss. Die Zartbitter-Variante von Chocobello habe ich bisher noch nicht probiert - kommt aber bald. Die UVP liegt für eine Trinkschokolade bei etwa 1,50€.






3. Pralinen mit Kaffeefüllung 100g

Die Kaffee-Pralinen von D. BARBERO sind ein Traum. Lecker, milde Zartbitterschokolade mit einer cremigen Füllung. 100g sind da eindeutig zu wenig :-). Über das Produkt habe ich leider keine UVP oder Verkäufer gefunden.


 4. Booja-Booja Trüffel

In der Box waren die Sorten Espresso und Hazelnut. Auch hier habe ich nur wenig Infos gefunden. Es handelt sich aber um glutenfreie und vegane Trüffel. Wir haben sie verschenkt, daher kann ich leider nichts über den Geschmack sagen. Schick sind die Verpackungen aber auf jeden Fall :-).

5. ORIGINAL BEANS Cru Virunga  70g

Die biologische Dunkelschokolade aus Ostkongo hat einen Kakoanteil von mindestens 70% und einen leichten - nicht so schweren Geschmack. Beim Kauf einer Tafel wird übrigens ein Baum im Regenwald gepflanzt. Selbst die Verpackung ist kompostierbar. Ich kann nur sagen: LECKER und glamourös. Die UVP liegt im Netz etwa bei 3,95€.



 6. Zotter Vom Christkind 100g

Leider hat diese Schoki keinen Abend bei uns überlebt. Mein absoluter Favorit und ein Traum aus weißer Schoki gefüllt mit Honig-Caramel-Crisps. Eine handgeschöpfte Tafel von Zotter kostet übrigens 3,25€ und es gibt eine riesen Auswahl an Kreationen: http://www.zotter.at/de/schoko-shop

7. SCHELL Winterschokolade 50g

Eine Vollmilchschokolade mit feinen Gewürzen wie Zimt, dazu Crisps und fruchtigem Orangenaroma. Eine leckere, leicht herbe Kombi, die super in die Weihnachts- und Kaminstimmungszeit passt. Auch die Tafel ist fast leer. Die UVP liegt etwa bei 3,95€.



Ich finde die Idee eine solche Box anzubieten super und man hat so die Chance erlesene Schokokreationen kennen zu lernen. Besonders als Geschenk kann ich mir ein Abo gut vorstellen und ich bin sehr neugierig wie es mit Schokostück weiter geht,

Vielen Dank für diesen super leckeren Gewinn!

Alles Liebe

Bettina

Silvesterparty mit Todd`s Push and Chill



Hey ihr Süßen,

wir durften dank PAART die Cocktails von Todd`s Push and Chill testen und eine tolle Feier ausrichten. Auch wenn ich selbst aus bekannten Gründen zur Zeit keinen Alkohol trinken kann bzw. darf habe ich es mir nicht nehmen lassen zumindest einmal an jedem Mix zu nippen :-). Wir hatten einen sehr schönen und lustigen Abend mit unseren Freunden - so hat das Testen natürlich gleich noch mehr Freude gemacht!


Das großzügige Testpaket hatten wir bereits vor Weihnachten erhalten und so kamen auch unsere Familien an den Feiertagen in den Genuss von den fruchtigen Cocktails. Insgesamt gibt es bis heute 6 verschiedene Sorten im Angebot:


- Sex on the Beach
- Swimming Pool
- Mai Tai
- Cosmopolitan
- Pina Colada
- Tequila Sunrise


Die Handhabung der Beutel ist kinderleicht. Um einen Cocktail herzustellen braucht man nur das enthaltenen Fruchtkissen einzudrücken um es so zu entleeren. Dann nur noch ein paar mal kräftig schütteln und den fertigen Mix in ein entsprechend vorbereitetes Glas füllen. Achtung bei der Aufreißlasche - diese reißt leicht und es schwappt gerne was daneben (vor allem zu vorgerückter Stunde :-)). Hier würde ich mir wünschen, dass das Team nochmal über eine andere Möglichkeit nachdenkt.

Der Geschmack der verschiedenen Cocktails kam ganz unterschiedlich an, aber bei einer Sache waren sich alle einig - der Alkoholgeschmack ist sehr stark. Für einen angenehm fruchtigen Genuss sollte man die Cocktails schon verdünnen und ggf. mit etwas Saft verfeinern. Aber auch hier gilt natürlich, dass Geschmäcker verschieden sind und vielleicht sind wir Nordlichter hier einfach ein wenig zu empfindlich. Mir schmeckt der Sex on the Beach am besten, da er einem von Hand gemixten Cocktail am nächsten kommt. Swimming Pool und Pina Colada kamen ansonsten aber auch gut an.

Ich könnte mir vorstellen Todd`s Push and Chill für Outdoor-Events zu kaufen. So kann man ohne viel Aufwand und bei jeder Gelegenheit (Strand, See, Grillabend, Kohlfahrt) in den Genuss eines Cocktails kommen. Allerdings würde ich, wie schon erwähnt immer etwas Wasser oder Saft zum Verdünnen mitnehmen.

Der Preis für einen Cocktail liegt im eigenen Online-Shop bei ca. 2,49€, da ihr derzeit 6 Stück zum Preis von 5 erwerben könnt: https://www.facebook.com/ToddsPushChill/app_313059202116424.

Vielen Dank an das Team von PAART und Todd`s Push and Chill für die Silvesterparty und gelungenen Cocktail-Abende, die wir dank des riesen Testpakets feiern konnten.

Lieben Gruß

Bettina

Pink Box Januar 2013

Hallo Mädels,

ich hatte euch ja schon bei facebook geschrieben, dass wir etwas Ärger mit der Telekom haben (mal wieder). Aus unerfindlichen Gründen haben wir immer mal wieder kein Netz. Da es jetzt gerade mal funktioniert (ich werde vorschreiben und sobald ich eine Verbindung habe auch die nächsten Posts online stellen), möchte ich die Gelegenheit nutzen und euch die Pink Box Januar 2013 vorstellen. Heute Mittag hat mir der liebe DHL-Mann diese nämlich freudestrahlend in die Hand gedrückt. Ich glaub der weiß schon, dass ich immer zappelig werde, wenn er die dabei hat :-).

Nach dem "Desaster" mit der Weihnachtsbox war ich nun echt gespannt, ob es dem Team gelingt wieder zu alter Stärke zurück zu finden. Vorab kann ich sagen, dass ich bei dieser Box gespaltener Meinung bin - sie ist nicht schlecht, aber ein Highlight nun auch nicht. Aber seht selbst:

Einmal der komplette Inhalt im Überblick :-)

Die einzelnen Artikel kurz vorgestellt:

1. tetesept Ägyptisches Kleopatra Bad 125ml

Ein zart schäumendes Cremebad mit Milch, Honig und Mandelöl. Dabei soll es nicht nur einen mystischen Duft verbreiten, sondern zeitgleich die Haut angenehm zart pflegen und mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen. Der Duft ist ein Traum und ich freue mich riesig auf das Wannenbad (heute Abend :-))! Mit Badezusätzen kann man mich immer glücklich machen - für mich das beste Produkt der Box.

UVP: 6,49€


2. INDIGO Duo Eyeshadow 4g

Das kleine Set mit 2 Farben, Pinsel und kleinem Spiegel gibt es in verschiedenen Nuancen. Ich habe eine grünliche Kombi erhalten, die leider so ´gar nicht zu mir passt :-(. Auch die Qualität und Verarbeitung stößt bei mir nicht auf Begeisterung, aber für den niedrigen Preis kann man jetzt auch keine Wunder erwarten.

UVP: 2,99€

3. AVON Kajalstift Valentins-Design 1,48g

Die Kosmetik von AVON finde ich eigentlich wirklich schön und mir gefällt auch das niedliche Herzchen-Design dieses Kajals. Aber auch hier hat das liebe Pink-Box Team mit der Farbe Silber bei mir keinen Freudentaumel ausgelöst. Lieber wäre mir schwarz oder rosé gewesen - naja!

UVP: 2,95€ im Januar 2013 - sonst 7,50€


4. Kappa Duschgel Viola 250ml

Das Paraben-Freie Duschgel mit Veilchen Duft reinigt die Haut sanft und ohne sie dabei auszutrocknen. Das Design finde ich ganz okay, aber der starke Duft ist sehr gewöhnungsbedürftig. Für mich also leider auch nicht so wirklich was :-(.

UVP: 2,79€

5. Pantene Pro-V Intensives Feuchtigkeits-Soufflé 150ml

Ich war schon die ganze Zeit neugierig auf diese Kur und freue mich, dass ich nun die Möglichkeit bekomme sie einmal selbst zu testen. Das Soufflé kann man leicht ins Haar einmassieren und so für 48 Stunden gesund aussehendes Haar sorgen.

UVP: 6,79€
Als Gratis-Zeitschrift gab es diesmal die Jolie. Ich lese die gerne mal hin und wieder und finde die Wahl daher gar nicht schlecht :-).

Ansonsten hatte die Box einen Wert von etwa 22,01€ (Januar-Preis des Kajals und ohne Zeitschrift), welcher natürlich voll in Ordnung geht. Die investierten 12,95€ hat man locker raus. Leider gefallen mir die gewählten Farben von dem Lidschatten und dem Kajal so gar nicht und auch der Veilchenduft des Duschgels liegt mir nicht. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und so kann ich dies natürlich nicht pauschal kritisieren. 


Meinem Abo werde ich weiterhin treu bleiben, auch wenn ich nun zweimal hintereinander nicht wirklich begeistert war. Eine Steigerung zur Dezember-Box ist ja eindeutig festzustellen und ich bin mal gespannt was sich das Team zu Valentinstag einfallen lässt.

Solltet ihr nun neugierig geworden sein, kann ich euch gerne werben und ihr bekommt eure erste Box für 6,95 € statt 12,95 €. Hierfür braucht ihr mir nur eine Mail an: bettina-bahr@gmx.de schicken. Ihr erhaltet dann einen Gutschein-Code von Pink Box, den ihr anschließend im Bestellprozess eingeben könnt. Das Abo kann übrigens jederzeit gekündigt werden.

Liebste Grüße

Bettina