Oral-B/blend-a-med Pro-Expert Zahncreme Tiefen-Reinigung

Hey ihr Süßen,

wir gehörten zu den 5000 Testern/Testerinnen, die die neue Oral-B/blend-a-med Pro-Expert Zahncreme Tiefen-Reinigung exclusiv vor der Markteinführung im Juli 2013 ausprobieren durften. Hierfür erhielten wir von Marktforschungsportal "for me" ein großzügiges Testpaket:

Inhalt:

- 1x Oral-B/blend-a-med Pro-Expert Zahncreme Tiefen-Reinigung 75ml
- 10x Mini Oral-B/blend-a-med Pro-Expert Zahncreme Tiefen-Reinigung 15ml
- 5x Mini Zahnseide Pro Expert Premium Floss
- Meinungskarten zum weitergeben
- diverses Infomaterial

Nach 15 Jahren Forschung haben sich die beiden Zahnpflegeexperten Oral-B und blend-a-med zusammengetan und eine neuartige Zahncreme entwickelt. Sie enthält eien völlig neuartige Wirkstoffkombination aus stabilisierenden Zinnfluorid (antibakterielle Wirkung & Schutz vor Plaquebildung) und lösliche Mikroaktiv-Kügelchen (entfernen Verfärbungen und bilden eine Schutzschicht)

Fakten:

  • schützt vor Karies
  • entfernt bestehende Verfärbungen und beugt neuen vor
  • schützt vor Zahnstein
  • stärkt Zahnfleisch und Zahnschmelz
  • sorgt für frischen Atem (Minzgeschmack)
  • 18 Stunden Schutzschicht
  • ab 12 Jahren

Im Selbsttest:

Auf dem Foto kann man die kleinen Mikroaktiv-Kügelchen ja schon deutlich erkennen. Ich persönlich kam anfangs mit dem Putzgefühl gar nicht klar. Es hatte zu Beginn etwas von Sand im Mund. Die Kügelchen lösen sich zwar relativ schnell auf, aber die ersten 30 Sekunden sind schon gewöhnungsbedürftig. Jörn hatte da keine Probleme mit. Auch bei meinen Mittestern stellte sich heraus, dass es wohl eher ein "Frauenproblem" ist :-). Der Minzgeschmack ist sehr dezent und tendiert ins süßliche, was mir persönlich nicht so zusagt. Ich mag es lieber etwas erfrischender und schärfer.

Auch das Frischegefühl hält nicht allzu lange vor. Schon nach kurzer Zeit ist es bei mir verflogen. Ich könnte mir vorstellen, dass es anders wäre, wenn der Minzgeschmack etwas intensiver wäre. Kommen wir zu den positiven Dingen. Die Zahncreme schäumt deutlich weniger als andere Pasten. Das liegt daran, dass lediglich 4% Wasser enthalten sind. Regulär sind es sonst etwa 30%. Das finde ich sehr angenehm, da man nicht den ganzen Mund voller Schaum hat und so das Putzen deutlich behindert wird. Außerdem werden die Zähne deutlich sauberer. Man hat ein glattes Gefühl und auch meine Verfärbungen wurden ein wenig gemildert. Der Schutzfilm ist ebenfalls deutlich wahrnehmbar und vermittelt einem irgendwie ein sicheres Gefühl. 

Die Experten Zahncremes Tiefen-Reinigung, Sensitiv + Sanftes Weiß und Zahnschmelz-Regeneration werden ab sofort für 2,99€ im EH und Drogerien erhältlich sein. Ich habe gestern bereits einen großen Aufsteller bei famila gesehen. 


Fazit: Für mich gibt es noch ein paar Dinge, die mich stören, aber die Wirkung was Verfärbungen und Sauberkeit anbelangen sind klasse und konnten auch meine Tester überzeugen! Übrigens könnt ihr die Zahncreme auch für elektrische Zahnbürsten verwenden. Das Design mag ich ebenfalls. Das Farbenspiel ist gelungen und harmoniert super miteinander. Ich würde sagen probiert sie einfach einmal aus und entscheidet selbst ob ihr mit dem etwas ungewohnten Gefühl klar kommt. Das Resultat kann ich auf jeden Fall empfehlen ;-).

Lieben Gruß

Bettina

Kommentare:

  1. Ich habe auch erst eine Weile gebraucht um mich an die Kügelchen zu gewöhnen :)

    AntwortenLöschen
  2. Weißt du zufälligerweise wie hoch der RDA Wert ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte leider keine entsprechenden Angaben finden, aber ich habe deine Frage einmal an meine Ansprechpartnerin weitergeleitet. Sobald ich eine Antwort habe werde ich den Wert hier ergänzen. Lieben Gruß
      Bettina

      Löschen
  3. Mich stört dieses trockene Mundgefühl! Aber Reinigungsleistung ist absolut top.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
  4. also ich habe auch die ORAL-B BLEND-A-MED PRO-EXPERT TIEFENREINIGUNG ausprobiert, mein Fazit: Mund ist trocken, Frischegefühl die ober katastrophe und meine Zähne tun mir weh danach und dass zeigt, dass der RDA Wert viel zu hoch ist und die Zähne kaputt macht, Blend a med wurde dbzgl. schon mehrfach kritisiert, aber sie haben nie was daran geändert. Scheint denen egal zu sein. Allerdings ein positives habe ich ... die Zähne sind wirklich super sauber und hält sehr lange an, aber was soll ich damit, wenn mir hinterher die Zähne weh tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaaa das habe ich auch. seit einiger zeit tun mir die zähne wie alle auf einmal.

      Löschen
  5. also Blend a med gibt einen Mittleren RDA Wert an, dass bedeutet, dass einen Wert von: RDA 120 hat und das ist meines erachtens viel zu hoch und schädigt die Zähne!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr Lieben,

    ich habe nun eine Antwort bekommen:

    "Die Oral-B Blend-a-Med Pro-Expert Zahncreme stimmt mit dem Industriestandard überein.
    Der RDA-Wert liegt deutlich unterhalb des Höchstwertes von 250."

    Leider gab es keine genauere Angabe :-(.

    AntwortenLöschen
  7. Ich putze mir jetzt schon seit nem Monat die Zähne mit Blend a med Pro Expert. Ich habe Angst dass im Laufe der Zeit die Creme meine Zähne wegen des hohen RDA Werts schädigen. Ich habe gelesen, der RDA Wert soll nicht höher sein als 50. Haben Sie eigentlich schon die BioRepair Zahncreme getestet? Würde mich interessieren wie die so ist. Die hat einen RDA Wert von 69.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mir auch die neue blend a med pro expert Tiefenreinigung gekauft und zusammen mit meiner elrktrischen Triumph-Zahnbürste getestet. Nach einer Woche war mein Zahnfleisch, Gaumen, Zunge total gereizt und wund. Hatte noch jemand dieses Problem? Ich wuerde die Pasta keinesfalls empfehlen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich vertrage die Zahnpasta auch nicht- meine Mundschleimhaut ist verändert und ich bin wirklich kein Typ der zu Allergien oder sonstiges neigt. Und somit würde ich diese Zahnpasta als Zahnmedizinische Prophylaxe Assistentin nicht empfehlen. Kolleginen meinten auch das ihre Zähne dadurch empfindlich wurden.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, meine Freundin studiert im 8ten Semester Zahnmedizin. Letztes Semester wurde mal ausführlich über Zahnpasta geredet. Dabei hat der Prof. erzählt das er im Rechtsstreit ist um die Biorepair in Deutschland verbieten zu lassen. Der Grund dafür ist das die Zahnpasta einige für die Zähne schädlicher Stoffe beeinhaltet. Dazu ist das mit dem "Zahnschmelz draufputzen" totaler Quatsch, das funktioniert nicht. Als dritter Punkt enthält sie kein Fluorid. Das bedeutet man hat KEINEN Kariesschutz. Kurz gesagt, die schlechteste/schädlichste Zahnpasta auf dem Markt, dazu noch eine der teuersten.

    Die Pro Expert hat der Prof. sehr empfohlen und ist seiner Meinung eine der besten auf dem Markt.
    Er leitet wohl einige klinische Studien zum Thema Zahnhygiene und Zahnerhaltung. Sollte es also wissen.

    AntwortenLöschen
  11. Vor dem Schlafen habe ich Blendamed Pro-Expert mit Tiefenreinigung benutzt,
    Nachts wachte ich immer mit total trockenem Mund auf.Jetzt benutze ich eine andere Zahncreme und die Trockenheit im Mund ist vorbei.

    AntwortenLöschen
  12. Die Trockenheit kommt von bi bzw tricalciumphospaten, sollte man meiden sowie welche mit sls (sodiumlaurylsulfate),reizt Schleimhäute, fördert Aphten, Finger weg von Bio Repair umstritten wg.Nanopartikeln, evtl. krebserregend

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Anregungen und Verbesserungsvorschläge, sowie über eure Meinungen!